Home

Neue Telefonnummern

Ab sofort gelten für unsere Schule neue Telefonnummern

Sekretariat 05021-6039610

Fax  05021-6039611

Anmeldeunterlagen für die 5. Klasse im Schuljahr 2015/2016

 

Die für die Anmeldung nötigen Unterlagen können Sie hier herunterladen. Sie erhalten sie aber auch in den Grundschulen in Liebenau, Mainsche, Marklohe und Wietzen.  Im Einzelnen handelt es sich um:

Das Anschreiben an die Eltern der 4. Klasse gibt es hier.

Das Anmeldeformular gibt es hier.

Die Informationen zur entgeltlichen Ausleihe von Lernmittel sind hier und das Anmeldeformular dazu ist hier.

Die Schulbuchliste dazu sehen Sie hier.

Und schließlich erhalten Sie hier die Einladung zur Einschulung am 4. September.

 

 

Tag der offenen Tür der RaB war ein voller Erfolg

DSC 0099


Am Freitag, dem 8. Mai, öffnete die Realschule am Berg in Marklohe wieder ihre Türen, um zahlreiche Viertklässler mit ihren Eltern zu begrüßen. Für die jungen Schülerinnen und Schüler, denen bald der Wechsel auf eine weiterführende Schule bevorsteht, war es eine gute Möglichkeit zu sehen, welche Veränderungen und neuen Dinge auf sie zu kommen. Gemeinsam mit ihren Eltern konnten sie Informationen und Eindrücke sammeln, um eine Entscheidung über die zukünftige Schule zu treffen. Daneben waren auch viele andere Besucher gekommen, um zu sehen, was die Schülerinnen und Schüler der RaB mit ihren Lehrkräften vorbereitet hatten.

Vor den Osterferien hatten Projekttage stattgefunden, deren Ergebnisse nun am Freitag vorgestellt wurden. Unter anderem gab es das Projekt „Vegetarische Gerichte“, in dem die Besucher mit den Schülern aus dem Projekt kleine Gerichte kochten. Besondere Begeisterung erweckten die Hundeshow und die Pferde. Um die Anatomie der Pferde zu veranschaulichen, wurde ihr Knochenbau auf dem Körper der Pferde aufgemalt. In den Erdkunde- und Geschichtsprojekten konnten die Besucher ihr Wissen durch kleine Spiele und Puzzle auf die Probe stellen. Für die Viertklässler, die noch kein Geschenk für ihre Mutter zum Muttertag hatten, gab es die Möglichkeit im Textilprojekt kleine Filzherzen zu basteln. Wer neugierig auf das Fach Französisch war, konnte im Projekt „Salut!“ schon mal ein paar Worte französisch lernen. Außerdem gab es spannende chemische und physikalische Versuche, in denen die zukünftigen Fünftklässler schon mal einen Eindruck über die beiden neuen Fächer erlangen konnten. So wurde in Chemie mit Stärkemons-tern und Streichholzraketen experimentiert und in Physik konnte man einen Laborgeräteführerschein machen sowie in Experimenten die elektrische Leitfähigkeit von festen Stoffen überprüfen.

Wenn man mal eine Pause brauchte, gab es beim Schülerkiosk die Gelegenheit, ein Stück Kuchen zu essen oder eine Tasse Kaffee zu trinken. Eltern der Klasse 7a grillten Würstchen, die von der Samtgemeinde Marklohe gespendet worden waren.

Ein Theaterprojekt führte kleine Sketche auf. So wurde demonstriert, was bei einem Elternsprechtag so alles schief gehen kann. Für die Sportlichen unter den Besuchern stand in der Turnhalle ein Trampolin zur Verfügung, auf dem unter anderem auch eine tolle Turnshow stattfand. Des Weiteren konnten die Besucher im Computerraum ein Bild davon bekommen, welche Gefahren im Internet lauern und worauf man achten sollte. Da die Realschule am Berg im letzten Jahr die Aus-zeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erhielt, fertigte das Kunstprojekt Collagen zu diesem Thema an, die man an den Wänden in der ge-samten Schule finden konnte. Während der Projekttage hatten alle Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte mit ihren Handabdrücken auf einer Wand ihr Bekenntnis gegen Rassismus bekräftigt.

Falls es mal Fragen zu der Schule gab oder man einen Raum suchte, standen die Schülerscouts zur Verfügung, die durch ein gelbes Band zu erkennen waren. Im Schulalltag haben sie die Aufgabe, kleine Konflikte und Probleme zu lösen. Auch der Schulsanitätsdienst stellte sich am Tag der offenen Tür vor. Er zeigte sein Können beim Anlegen von Verbänden.

Im nächsten Jahr wird sich die Realschule dann als Oberschule präsentieren. Zu diesem Thema gab es auch reichlich Information durch Gespräche mit den Lehrkräften der Schule oder durch Broschüren. Der diesjährige Tag der offenen Tür war wieder ein voller Erfolg und bereitete allen Beteiligten viel Freude. Alle an der Schule freuen sich schon jetzt auf den nächsten Tag der offenen Tür.

DSC 0001DSC 0002

DSC 0007DSC 0010

DSC 0113DSC 0103

 

Die 5 Schulsportassistent/Innen der RaB

DSC 0075


In einem außerschulischen Lehrgang erlangten 5 Schülerinnen und Schüler der RaB die Befähigung zum Schulsportassistenten. Sie dürfen nun den außerunterrichtlichen Schulsport unterstützen und mitgestalten. Die möglichen Tätigkeiten sind sehr vielfältig und können von einer sportlichen Pausengestaltung über Projekttage sowie Sonderveranstaltungen wie z.B.: Schulolympiaden oder ähnliches gehen. Wir freuen uns 5 tolle Schülerinnen und Schüler für dieses Projekt gefunden zu haben und gratulieren zum erfolgreichen  Abschluss der Ausbildung:)

Von liks nach rechts: Sarah Lesemann, Denis Sannmann, Luca Beckedorf, Michel Ottermann & Melissa Badenhop

Besuch im Reithotel VOX

Neuer Termin 17. - 19.4.2015

ReitAG2012-04

Tag 1: Ankunft

Um 09:00 Uhr ging es mit dem Bus von Marklohe aus in Richtung Osnabrück.
Dort angekommen fielen uns sofort der große Hof, die großen Reithallen und die schönen Gebäude, darunter auch ein Hofcafé, auf.
Als Erstes wurden wir auf die Zimmer verteilt, in den meisten Fällen sind es Vierbett- Zimmer. In den Zimmern angekommen, zogen wir uns, wie sich das für Reiter gehört, Reitsachen an. Dann erwartete uns ein leckeres und ausreichendes Mittagessen in dem Speiseraum.
Anschließend begann endlich die Pferdeeinteilung! Jeder durfte einen Wunsch äußern und bekam zum Schluss das für ihn passende Pferd zugeteilt.

Den ganzen Bericht und Bilder gibts hier!

Abschlussfahrt der Klassen 10b und 10c
nach Österreich (Matrei in Osttirol)

DSCN0047IMG 6305

Die Abschlussfahrt begann am Freitag, den 13. März 2015. Wir, die Klassen 10c und 10b, trafen sich um 21.30 Uhr an der Realschule am Berg in Marklohe. Begleitet wurden wir von unseren Klassenlehrerinnen Frau Wresche und Frau Frerking sowie von Herrn Wellhausen, Frau Niebuhr und zahlreichen weiteren Betreuern. Die Vorfreude auf Österreich war so riesig, dass wir die die 12-stündige, anstrengende Busfahrt locker wegsteckten.

Den ganzen Bericht und mehr Bilder gibts hier!

 

RaB zweiter beim Landesentscheid

Am 12. März fand in Neuenhaus bei Nordhorn der Landesentscheid „Jugend
trainiert für Olympia“ im Badminton statt. Aus den Bezirken Hannover,
Braunschweig, Weser Ems und Lüneburg hat sich je eine Schule
qualifiziert. Die RaB war für Hannover im Wettkampfbereich 2 vertreten.
Gespielt wurde jeder gegen jeden. Gleich in der ersten Runde stand mit
dem Gymnasium aus Stade ein starker Gegner an. Aber durch gute Leistungen
von allen Spielerinnen und Spielern gab es ein einen klaren 5:2 Sieg für Marklohe. Die
zweite Runde konnte etwas entspannter angegangen werden. Gegen Leer gab
es ein verdientes 6:1. Die letzte Runde gegen den Favoriten aus
Braunschweig war auch gleichzeitig das Finale! Hochmotiviert und
kämpferisch ging es in die Doppel. Leider konnte die RaB keins
gewinnen. Die beiden Punkte zum 2:5 Endstand holten Robin Lesemann/
Melissa Badenhop im Mixed und Sarah Lesemann im Mädcheneinzel. Als „nur“
zweitbeste Schule in Niedersachsen konnte sich die RaB leider nicht
für das Bundesfinale in Berlin Anfang Mai qualifizieren.

 

 

Auf dem Bild sind (von links) Jan Thieleke, Hauke Wiegmann, Melissa Badenhop, Sarah Lesemann, Celine Weinholz und Robin Lesemann

 

Spendenübergabe der Schüler der Realschule Marklohe
für die Dr. Anario Klinik in Lagos/ Nigeria

largos

„Es war überwältigend, wie viele Spenden in so kurzer Zeit für die Unterstützung der Klinik in Lagos/Nigeria zusammen kamen“, so der Schulleiter Joachim Schmaeck und die Lehrerin Frau Wresche der Realschule Marklohe. Täglich kamen die Schülerinnen und brachten viele unterschiedliche Sachspenden, die in der Aula der Schule gesammelt wurden.
Bei der Übergabe der Spenden an den Verein Menschlichkeit e. V. waren alle Bänke in der Aula gefüllt mit den SchülerInnen und Schülern. Diese lauschten aufmerksam, als die Schulleitung und Schülervertretung, Schülerin Viviane Gladow und Schüler Robin Lesemann von der Idee und der Entstehung des Projektes‚ „Hilfe für Klinik in Lagos“ berichteten. Auch der Verein Menschlichkeit e. V. , Regina Andresen, bedankte sich bei allen. Sie erwähnte – weil sie selbst schon einige Male in Nigeria war -, dass ganz besonders die Kinder in Nigeria die Spielsachen wertschätzen, weil sie nicht vergessen, dass sie diese Spenden „aus Deutschland“ erhalten haben. Viele Kinder können in Nigeria auch nicht die Schule besuchen, weil die Eltern das monatliche Schulgeld von 20,00 Euro nicht aufbringen können.
Das hervorragende Engagement der Schüler der Realschule zeigte sich dann auch zum Abschluss dieser Veranstaltung. In einer Menschenkette wurden die voll gefüllten Säcke von Hand zu Hand von den SchülerInnen und Schülern mehrere Male zum Auto gebracht, wo sie dann zum Sammelraum nach Nienburg gefahren wurden.
Der Verein Menschlichkeit e. V. spricht seinen ganz besonderen Dank an die Schulleitung und Lehrerin aus. „Gerade in der heutigen Zeit brauchen wir vorbildliche Aktionen dieser Art in den Schulen, wo die SchülerInnen und Schüler angeleitet werden, sich in sozialen oder humanitären Projekten zu engagieren“, so Regina Andresen.
Am Sonnabend, 17. Januar 2015 ist der letzte Tag, wo die Sachspenden abgegeben werden können. Von 13.00 bis 15.00 nehmen wir Am Schlossplatz (links vom Eingang Media-Markt – ehemalig Cordes) noch Sachspenden an.
Die Verhandlungen hinsichtlich der Bereitstellung des Containers laufen. Wir sind jedoch immer noch auf dringende finanzielle Unterstützung für den Transport angewiesen.

Konto des Vereins „Menschlichkeit e. V.“ Volksbank Nienburg: DE 74 2569 0009 999 600.
Für Kontakt und mehr Informationen:
Regina Andresen               Handy: 01575.840.8849
Dr. ANARIO Onyeukwu Handy:  0049-172 3195 078
Claudia Kruse:                 Handy:  0049-152 22 434 864
Regina Andresen:            e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

"Herzlich willkommen" 5a & 5b

Mit einem netten Programm hießen die Schüler/innen und Lehrer/innen der RaB ihren neuen 5. Jahrgang willkommen. Nach dem Lied "An Tagen wie diesen", der persönlichen Begrüßung des neuen Schulleiters, einem Sketch und einer flotten Trampolinshow erfuhren die neuen Schüler/innen endlich mit wem sie nun in eine Klasse kommen würden und wer die neue Klassenlehrerin ist. Wir wünschen euch einen erfolgreichen Schulstart und viele glückliche Stunden (und Schulstunden) an der RaB:)

5a

5b

Ein weiteres Schuljahr beginnt und nicht nur die Homepage ist neu, wir begrüßen ganz herzlich unseren neuen Schulleiter Herrn Schmaeck und wünschen ihm einen guten Start an der RaB:)

Schmaeck